Obwohl wir schon am frühen Nachmittag ankommen ist der Platz relativ voll. Wir finden noch einen ganz am Ende.

Gefahren sind wir nur 64 km.

Strom gibt es hier keinen aber, wir sind die Treppen zur Straße hoch und genau gegenüber gibt es einen Metzger und Bäcker. Dort gibt es auch Coffee to go.

Dann machen wir uns auf die Altstadt zu besichtigen.

Zuerst müssen wir über diese Brücke.

Der Regen macht diesen Bootsfahrern nichts aus.

Und dann sind wir mitten in der wunderschönen Altstadt.

Tja und davon mußte ich ein Bild machen. Hab ich noch nicht gewußt das es so etwas gibt.

Und hier das alte Mädchen- Schulhaus.

Wieder zurück am SP noch ein Blick auf die V/E.


Morgens dann hoch zum Bäcker, Kaffee und Brötchen geholt.

Nach dem Frühstück geht es weiter zum

Kloster Andechs.