Sommertour

Donnerstag, 11.Juli 2013



Auch diesen Sommerurlaub wollen wir in Südfrankreich verbringen. 3 Wochen werden wir wieder unterwegs sein.

Christiane muß noch arbeiten und wir haben geplant nachdem sie zuhause angekommen ist bald schon los zu fahren. Sie kommt schon früher als gedacht zurück. Das Womo ist gepackt und nur noch wir vier sowie Kater Leo steigen ein. Dann beginnt unsere Sommertour. Um fast genau 16 Uhr starte ich den Duc und bald schon sind wir auf dem südlichen Berliner Ring und der A 9 Richtung Süden. Wenig Verkehr herrscht heute und wir kommen gut voran.

Um 22.15 Uhr sind wir schon in Bayreuth und steuern den kostenlosen Stellplatz in der Gutenbergstr. an. Ist nur ein Parkplatz, im hinteren Teil für Wohnmobile ausgewiesen und zum nur Übernachten ok. Strom gibt es nicht und auch die Entsorgung muß entfernt von hier gemacht werden. Brauchen wir beides nicht. Gegenüber an der Tanke holen wir morgens Brötchen und Coffee to go. Das ist auch ok.
Heute gefahren: 355 km


Größere Kartenansicht
 

Um 8.30 starten wir in Richtung München denn dort haben wir noch Chiara's neues Fahrrad abzuholen. Im Herbsturlaub lernten wir ein sehr nettes Paar aus Taufkirchen kennen und sie hatten ein fast unbenutztes Fahrrad das sie Chiara schenken wollten. Nur abholen mußten wir es wenn's passt. Nun passte es und so luden wir Kiki's neues Rad auf den Träger und weiter ging unsere Tour in Richtung Frankreich nach Stetten am Bodensee auf den Stellplatz vom Obst- und Winzerhof Pfleghaar.

Heute gefahren: 492 km




Größere Kartenansicht

Hier verbrachten wir Ende unseres letzten Sommerurlaubs schon eine Nacht. Fast voll war der SP aber einer war noch zu finden und sogar eine Steckdose war noch frei. Der Morgenkaffee ist gerettet! Natürlich kehrten wir am Abend in die Vesperstube ein und das Essen dort war wieder vorzüglich.

Heute morgen war die 1. Gasflasche leer. Da ich die 2. Flasche zugedreht habe war der Boiler auf Störung. Gut das es noch in Deutschland passiert. So können wir in Freiburg noch eine Flasche tauschen.

Morgens um 10 Uhr verließen wir den SP und über Freiburg mit einem Abstecher zu Obi um die leere Gasflasche gegen eine volle zu tauschen erreichten wir Frankreich. Auf der Autobahn kommt man ja gut voran aber da unser Womo 3 Achsen hat und über 3 m hoch ist würde eine einfache Fahrt bis Toulon schn ca. 196€ kosten. Das Geld geben wir dann doch lieber für andere Dinge aus zudem auf der Nationalstraße viel mehr von Land und Leuten zu sehen ist. Heute aber werden wir etwas länger die Autobahn nutzen denn da gibt es seit letztem Jahr ein Dorf wo die Durchfahrt für alle Fahrzeuge auf 3,5t begrenzt ist. Eine Strafe wollen wir dann doch nicht riskieren. An der Zahlstelle hat der Automat dann nicht aufgepasst. Statt 9,80€ wollte er nur so um die 5€ haben und zahlte den Rest vom 10€ Schein aus. Reklamiert haben wir nicht.  

 

Die Nacht wollen wir auf dem SP in Baume-les-Dames verbringen. Gegen 16.30 Uhr erreichten wir den Platz und da waren nur noch 2 Plätze verfügbar. Einer von Beiden wurde unser Platz für 1 Nacht.

Heute gefahren: 312 km


Größere Kartenansicht

Ein schöner Stellplatz ist das hier mit Allem was so gebraucht wird, V/E, Strom, Dusche (gegen Bezahlung), WC. Kosten für unsere family 8,90€.

Noch ein kleiner Spaziergang runter zum Kanal

Um 8 Uhr kommt in der Saison täglich der Bäcker vorgefahren und endlich wieder konnten wir das leckere Baguette genießen. Dann noch zur V/E und Grauwasser ablassen,

ca. 140l Frischwasser tanken, Kassette leeren und gegen 11.30 fuhren wir vom Platz und gleich im Ort zur Supermarkt Tanke. Da nur Kartenzahlung möglich probiere ich es das 1. Mal mit der Mastercard und siehe da, der Automat akzeptiert sie mit der Geheimzahl. So machen wir den Tank voll mit Diesel für 1,314€ der Liter.

 

Heute sollte unser Weg über Besancon, Bourg en Bresse, an Loyn auf der kostenfreien Autobahn vorbei bis mindestens Tain l'Hermitage gehen. Den dortigen CP municipal haben wir schon 2-mal zum übernachten genutzt.

 

Aber wir haben Kinder und bei Temperaturen von so um die 30 Grad im Womo wollten die natürlich baden.

Kurz vor Bourg-en-Bresse änderte ich unsere Route und gab ins Navi den CP von Macon als heutiges Ziel ein. Den CP besuchten wir ebenfalls schon 2-mal und die haben dort einen schönen Pool. Schon um 14.30 Uhr erreichten wir Macon. Kurz nachdem wir ankamen waren die Kinder auch schon verschwunden. Im Pool oder im Internet Raum.

Heute gefahren: 224 km


Größere Kartenansicht

 

Gegen 19 Uhr ging ich mit Crissi noch mal vom Platz auf die andere Straßenseite. Der CP war schon wieder bis zum letzten Platz gefüllt. Auf der anderen Straßenseite befinden sich Mc Donald's sowie Lidl. Der Parkplatz ist durch eine Stange höhenbegrenzt und wir wollten schauen ob ggf. auf dem Mc Donald's Parkplatz eine Möglichkeit besteht auf den Lidl Parkplatz zu kommen. Dabei sahen wir das Lidl noch eine weitere Auffahrt besitzt von der anderen Straße aus. Also Null Problem morgen zum Vorräte einkaufen.

 

Abends wurde dann gegrillt. Lecker Rotwein dazu und danach so verging der Abend.

 

10 Uhr war es als wir rüber zum Lidl fuhren. Vorräte wie Wasser, Selter, Cola, Wein, Bier, Katzenfutter sowie einige Konserven wie Chili con carne, Ravioli und gekühlte Pizza verschwanden im Doppelboden sowie im Kühlschrank und Frosterfach.
 

 

Dann starteten wir in Richtung Lyon. Diesmal fahren wir über das kostenfreie Stück der A6.

Sehr dichter Verkehr mit teilweise Stillstand aber noch ok. Bei Vienne wieder runter von der Autobahn.

Gestern noch war hier gesperrt für die Tour de France.

Kurz vor Roussillon allerdings fahre ich wieder auf die Autobahn denn die Ortsdurchfahrt ist begrenzt auf 3,5 t für alle Fahrzeuge. Nächste Abfahrt wieder runter von der AB bei Chanas. Kostete 1,70€ das kurze Stück.

 

Wir hatten Valence hinter uns gelassen und ich überlegte heute bis Hyeres durchzufahren. Vor dem CP auf dem Parkplatz zu schlafen, da passierte es!

 

Rohr ab!!!