SP Pottenstein über Pfingsten

Pfingsten starten wir unsere 1. längere Fahrt mit unserem neuen, alten Wohnmobil
Vorher waren wir für 2 Nächte unterwegs, diese Fahrt geht über 4 Nächte.
Wir wollen nach Pottenstein fahren. Dort war geplant auf den Campingplatz zu gehen aber der war voll so besuchten wir zum 1. Mal einen Stellplatz.

 


Haben wir uns nicht einen schönen Platz ausgesucht?



An den kleinen Haus hängt ein Briefkasten, daneben in einer Box Umschläge.
Man schreibt die Autonummer auf den Umschlag steckt das Geld hinein und wirft den Umschlag in den Briefkasten.
So zahlt man hier.


Entsorgung ist auch vorhanden, mit Geldeinwurf


Strom dito



die beiden wollen braun werden



und Kater Leo fühlt sich wohl


2. Tag
Wir wollen zu der Tropfsteinhöhle.



schon sind wir da


zurück geht es bergauf vorbei an der Sommerrodelbahn


Chiara braucht eine Verschnaufpause



und kommt total erschöpft an unserem rollenden Zuhause an



auch Felipe ist geschafft.



3. Tag

Heute geht hoch hinauf. Auf die Burg über der Stadt
über die Obstwiese ist der kürzeste Weg in den Ort



und schon sind wir fast dort



vorbei an der hl. Elisabeth



führt der Weg aufwärts bis wir an der Kasse ankommen. Eintritt gezahlt und hoch auf die Burg



belohnt werden wir mit diesen Ausblicken



dann geht es bergabwärts und durch den Ort



direkt vor der Kirche stehend gehen wir hinein um sie zu besichtigen



Erschöpft kommen wir zum Womo zurück.

4. Tag

Heute fahren wir nach Kulmbach aber der Stellplatz hat Nachbarn. Ein Zirkus gastiert hier.



Da es uns zu unruhig ist überlegen wir nicht lange und fahren nach Walkenried auf den Knaus Campingplatz.
In dem Hallenbad des Platzes vergnügen wir uns im warmen Wasser.



und so endete unser Pfingsausflug.