Kamera An- und Einbau

März 2012

 

An einem nicht mehr so kaltem Wochenende machte ich mich an die Arbeit.
Der alte Monitor war noch das Einfachste. Abschrauben, Stecker abziehen fertig.
Die Stecker behielt ich noch an dem Kabel denn die Leitungen werde ich wieder verwenden.

Nun holte ich die Leiter denn ich mußte an der Rückwand die alte Kamera abmontieren.

Kameraanschluß abgeschraubt, die seitlichen Schrauben raus und die Kamera war ab. Nur der Halter mußte noch runter, kein Problem nur die 4 Schrauben raus und mit einem dünnen Stahldraht unter dem Halter den Klebstoff getrennt. So, der Halter ist auch runter.

Nun aber kommt das größte Problem. Die Leitung verschwindet in der Rückwand. Da komme ich von innen nicht ran denn da genau befindet sich die Dusche und ich will nicht die Dusche ausbauen.
Die Lösung habe ich mir aber vorher schon überlegt. Es kommt kein neues Loch in die Rückwand. Die Leitungen werden über das Dach nach vorn verlegt. Dort befindet sich eine Dose unter der ein Loch ins Innere führt durch das die Leitungen der Solar Anlage gelegt sind. Diese Stelle will ich nutzen.



Es müssen aber die Schraubenlöcher und das große Loch vom Kabel geschlossen werden und die Rückfahrkamera befestigt werden.

Meine Lösung ist eine Aluminiumblech Platte.
Auf die Platte wird der Halter der Rückfahrkamera geklebt und das dann über die Löcher.



Vorab die Löcher mit Sikaflex gefüllt.

Am nächsten Tag dann die Halterungsplatte darübergeklebt.



Da muß nun erstmal aushärten, Kamera kommt später ran.

Nun befasse ich mich mit der Verlegung der Leitungen auf dem Dach.
Ich nutze Kabelkanäle die ich mit Sikaflex auf's Dach klebe.

Öffne aber zunächst die Dose durch die die Leitungen durch sollen um ins Innere zu gelangen.
Dort ist noch Platz.



Ja ich muß das Dach reinigen!
Aber nun reicht erstmal der Streifen für den Kabelkanal.




Auf diesem (Such)bild ist eine Kamera die nach vorn gerichtet ist. Der schwarze Punkt auf der Querstrebe darunter der Kabelkanal


nun zu erkennen




hier noch besser



Die Rückfahrkamera



die Rücksichtkamera und darunter wieder die Rückfahrkamera




Das war's auf dem Dach.

Nun geht es im Innern weiter.